800x800_cayenne_times_0008.fwCayenne Times 19. Juli 1868.

Die Jupiter 440!

Die Union Pacific Eisenbahngesellschaft bekommt für die Strecke nach Cayenne in Wyoming die brandneue Jupiter 440 Lokomotive. Die neue Dampflokomotive wird von den Schenectady Locomotive Eisenbahnwerken in New York in den nächsten Woche ausgeliefert und verkehrt dann regulär zwischen Chicago, Cayenne und Salt Lake City.

Cayenne wächst!

Heute früh wurde der 153ste Einwohner von Cayenne geboren. Die kleine Mila ist gesund und munter. Die Stadt wächst und gedeiht, durch den Handel mit Vieh und Holz.

Es hat sich neben dem Schmied Maiks Blacksmith und Paint Supply Guns & Arms auch die Wells, Fargo Transport Gesellschaft angesiedelt, die die Postkutschen von und nach Cayenne organisiert.

Was ist die Cayenne Times?

Hallo liebe Gäste, liebe Besucher, Unterstützer und Freunde,

immer wieder werden wir gefragt, wann macht das neue Spielfeld die Cowboy-Stadt „Cayenne“ auf? Wann ist die Stadt endlich fertig? Wann können wir die Bank ausrauben oder Pistolen-Duelle mit unserer TiPX auf der Main Street machen? Können wir auch Eisenbahnfahren?

Wir haben uns daher die Zeitung Cayenne Times ausgedacht, die aus Cayenne und von den Bauarbeiten an der Bahnstrecke erzählt. Wir versuchen auf spielerische Art und Weise die reellen Probleme in die Zeit des Wilden Westen zu übersetzen. Aber fangen wir lieber von vorne an…

Wir spielen das Jahr 1860 bis 1880, genauer 1868. Es handelt sich um die Zeit des Eisenbahnbaus in den USA. Im Groben und Ganzen wollte die Union Pacific Eisenbahngesellschaft eine Bahnstrecke quer durch die USA von Küste zu Küste errichten. Die Stadt Cayenne stellt einen wichtigen Abschnitt im Bau dieser neuen Bahnlinie da. Das Ziel ist also das Erreichen von Cayenne. Wenn die Eisenbahn endlich Cayenne erreicht, dann seid ihr alle natürlich herzlich eingeladen mit uns dieses Ereignis zu feiern.

Im Moment ist die Eisenbahn noch 300 Meilen entfernt und nach diversen Schwierigkeiten am Wild Creek Fluss konnte eine wichtige Etappe genommen werden. 100 Meilen stellen etwa einen Monat dar, wenn es keine Indianer-Überfälle gibt oder andere Katastrophen passieren. Das ist unser Zeitplan.

Es liegt auch in unserem Interesse, ein tolles neues und vor allem sicheres Spielfeld zu errichten. Dieses Vorhaben nimmt aber Zeit in Anspruch, die oft vorher schwer abzuschätzen ist. Zum Beispiel Genehmigungen mit Bauämtern, Treffen mit Architekten oder einfach nur eine Kutsche die mit Holz nicht kommt oder falsch kommt. Wir planen ebenfalls das Spielfeld mit Effekten wie Licht und Ton auszustatten und mit allerlei Dekorationen zu versehen. Habt bitte Geduld und freut euch mit uns, wenn die Eisenbahn-Arbeiter wieder ein paar Meilen geschafft haben…

Das Team von Go Paintball bedankt sich für euer Interesse und bittet um Entschuldigung für die Verzögerungen bei diesem auch für uns gewaltigen Vorhaben. Bis dahin versuchen wir euch eine Geschichte um den Bau der Eisenbahn nach Cayenne zu erzählen. Habt Spaß und genießt die Fahrt nach Cayenne…

#gopaintballadventurepark #paintball #berlin #action #adventure #spaß #gopaintball #cayenne