Ihr habt keine Ahnung wie man Paintball spielen könnte? Wir haben für euch hier ein paar Spielvarianten, die als Anregung dienen. Viel Spaß beim ausprobieren, das Team von Go-Paintball hilft euch gerne beim ausrichten eures Turniers!

Tipp: Als markiert gilt man beim Paintball, wenn die Paintballkugel aufgeht und eine Farbmarkierung hinterlässt. Zu harte Paintballs sind daher nicht zu empfehlen, da diese nur Schmerzen verursachen und keine Punkte erzielen. Denkt immer daran, dass getroffene Spieler weder durch Sprache, noch durch Gesten mit den anderen Mitspielern kommunizieren dürfen.

Im folgenden findest du viele verschiedene Paintball-Spielvarianten. Viel Spaß damit und sei frei eigene für deinen Spieltag zu entwickeln.

capture-the-flag

Das Spielprinzip: Mit Hilfe der Deckungen auf dem Feld müssen die Teams versuchen die andere Seite, bzw. die gegnerische Fahne zu erreichen. Gewonnen ist das Spiel erst, wenn das Team die Fahne nicht nur erobert hat, sondern auch in die eigene Basis gebracht hat.

Spielregeln: Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis. In der Basis ist jeweils eine Fahne gut sichtbar angebracht. Das Spiel beginnt mit einem Startsignal. Es sollte darauf geachtet werden, dass beide Teams gleich stark sind. Alle Mitglieder des Teams sammeln sich in der eigenen Basis. Wenn das Startsignal ertönt, dürfen die Teams die Basis verlassen und mit Hilfe der Deckungen versuchen die gegnerische Basis zu erreichen. Ist die Fahne erreicht, so muss der Spieler ohne getroffen zu werden diese in die eigene Basis bringen. Wird der Spieler auf dem Weg getroffen, so wird die Fahne an Ort und Stelle liegen gelassen (kann auch an eine Deckung gehängt werden); ein anderer Spieler transportiert die Fahne den restlichen Weg. Das Tragen der Fahne muss für alle Spieler deutlich sein. Die Fahne darf nicht versteckt werden. Wir ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

Sieger ist: …das Team, dass die gegnerische Fahne in die eigene Basis bringt.

centerflag

Das Spielprinzip: Mit Hilfe der Deckungen auf dem Feld müssen die Teams versuchen die Fahne zu erreichen. Gewonnen ist das Spiel erst, wenn das Team die Fahne nicht nur erobert hat, sondern auch in die eigene Basis gebracht hat.

Spielregeln: Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis. In der Mitte des Spielfeldes ist gut sichtbar eine Fahne platziert. Das Spiel beginnt mit einem Startsignal. Es sollte darauf geachtet werden, dass beide Teams gleich stark sind. Alle Mitglieder des Teams sammeln sich in der eigenen Basis. Wenn das Startsignal ertönt, dürfen die Teams die Basis verlassen und mit Hilfe der Deckungen versuchen die Fahne zu erreichen. Ist die Fahne erreicht, so muss der Spieler ohne getroffen zu werden diese in die eigene Basis bringen. Wird der Spieler auf dem Weg getroffen, so wird die Fahne an Ort und Stelle liegen gelassen (kann auch an eine Deckung gehängt werden); ein anderer Spieler transportiert die Fahne den restlichen Weg. Das Tragen der Fahne muss für alle Spieler deutlich sein. Die Fahne darf nicht versteckt werden. Wird ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

Sieger ist: …das Team, dass die gegnerische Fahne in die eigene Basis bringt.

Battlefield

Das Spielprinzip: Mit Hilfe der Deckungen auf dem Feld müssen die Teams versuchen die Fahnenpunkte zu erreichen. Gewonnen ist das Spiel erst, wenn das Team die Fahnenpunkt sichert oder alternative die Fahnen zur eigenen Basis bringt.

Spielregeln: Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis. Auf dem Spielfeld sind eine bekannte Anzahl von Fahnen gut zu sehen angebracht. Das Spiel beginnt mit einem Startsignal. Es sollte darauf geachtet werden, dass beide Teams gleich stark sind. Alle Mitglieder des Teams sammeln sich in der eigenen Basis. Wenn das Startsignal ertönt, dürfen die Teams die Basis verlassen und mit Hilfe der Deckungen versuchen Fahnenpunkte zu erreichen. Ist die Fahne erreicht, so muss der Spieler ohne getroffen zu werden diese in die eigene Basis bringen oder dort die Fahne gegen Spieler aus dem gegnerischen Teams verteidigen. Wird der Spieler auf dem Weg getroffen, so wird die Fahne an Ort und Stelle liegen gelassen (kann auch an eine Deckung gehängt werden); ein anderer Spieler transportiert die Fahne den restlichen Weg. Das Tragen der Fahne muss für alle Spieler deutlich sein. Die Fahne darf nicht versteckt werden. Wir ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

Sieger ist: …das Team, dass die gegnerische Fahne in die eigene Basis bringt.

raise-the-flag

Das Spielprinzip: Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis und muss versuchen in der gegnerischen Basis eine Fahne zu installieren. Ist die eigene Fahne in die gegnerische Basis gebracht, so hat das Team gewonnen.

Spielregeln: Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis. Das Spiel beginnt mit einem Startsignal. Es sollte darauf geachtet werden, dass beide Teams gleich stark sind. Alle Mitglieder des Teams sammeln sich in der eigenen Basis. Einer der Spieler erhält die Fahne. Wenn das Startsignal ertönt, dürfen die Teams die Basis verlassen. Wird der Spieler auf dem Weg getroffen, so wird die Fahne an Ort und Stelle liegen gelassen (kann auch an eine Deckung gehängt werden); ein anderer Spieler transportiert die Fahne den restlichen Weg. Das Tragen der Fahne muss für alle Spieler deutlich sein. Die Fahne darf nicht versteckt werden. Wird ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

Sieger ist: …das Team, dass die eigene Fahne in der gegnerischen Basis hisst.

center-pod

Das Spielprinzip: Mit begrenzter Anzahl an Paintballs wird das gegnerische Team besiegt. Ein Pod mit zusätzlichen 140 Paintballs ist in der Mitte des Spielfeldes platziert und bietet Nachschub, sowie einen taktischen Vorteil.

Spielregeln: Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis. Das Spiel beginnt mit einem Startsignal. Es sollte darauf geachtet werden, dass beide Teams gleich stark sind. Alle Mitglieder des Teams sammeln sich in der eigenen Basis. Jeder Spieler startet mit 30 Paintballs. Wenn das Startsignal ertönt, dürfen die Teams die Basis verlassen. Die Spieler versuchen nun, alle gegnerischen Spieler mittels Markierung aus dem Spiel zu nehmen. In der Mitte des Spielfeldes ist ein Pod mit zusätzlichen 140 Paintballs platziert. Das Team das den Pod erreicht, kann die zusätzlichen Paintballs verwenden und erhält damit einen Vorteil. Wird ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

Sieger ist: …das Team, dass alle Gegner markiert, oder die meisten Paintballs übrig hat.

eroberung

Das Spielprinzip: Alle Spieler beginnen das Spiel in ihrer jeweiligen Basis. Ziel ist es die gegnerische Basis zu erreichen.

Spielregeln: Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis. Das Spiel beginnt mit einem Startsignal. Die Spieler des jeweiligen Teams müssen solange in der jeweiligen Stellung bleiben, bis ein Gegner markiert wurde. Nach der Markierung des Gegners wird das Spiel für den Stellungswechsel unterbrochen; der entsprechende Spieler darf dann eine Deckung vorrücken, der markierte Gegner muss jedoch eine Deckung zurück rücken. Die Spieler verlassen nach einer Markierung nicht das Spiel oder Spielfeld, sondern bleiben im Spiel. Da diese Variante länger dauern könnte, wird das Spiel gegen die Uhr empfohlen.

Sieger ist: …das Team, das als erster in der gegnerischen Basis ankommt.

deathmatch

Das Spielprinzip: In dieser Variante spielt jeder gegen jeden.

Spielregeln: Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis. Das Spiel beginnt mit einem Startsignal. Wird ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

Sieger ist: …der Spieler der als letzter übrig bleibt.

team-deathmatch

Das Spielprinzip: In dieser Variante spielt ein Team gegen ein anderes.

5 Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis. Das Spiel beginnt mit einem Startsignal. Wird ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

Sieger ist: …das Team, das als letztes übrig bleibt.

oneonone

Das Spielprinzip: In dieser Spielvariante spielen zwei Spieler gegeneinander, mit nur jeweils einem Paintball ausgestattet.

Spielregeln: Die beiden Spieler stellen sich Rücken gegen Rücken auf und entfernen sich eine feste Anzahl an Schritten (10 bis 20 Schritte). Jeder Spieler hat nur einen Paintball geladen. Nach Erreichen der synchronen Schrittfolge drehen sich die Spieler um und schießen. Die Spieler dürfen sich nicht hinwerfen oder ausweichen. Wird ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

Sieger ist: …der Spieler, der nicht markiert wurde.

gettysburg

Das Spielprinzip: In dieser Spielvariante spielen zwei Teams gegeneinander, entweder in der Capture the Flag oder Center Flag Variante. Der einzige Unterschied ist aber, dass die Teams weder Hopper oder Loader zum Nachladen verwenden dürfen. Jeder Paintball wird von Hand geladen.

Spielregeln: Es sollte darauf geachtet werden, dass beide Teams gleich stark sind. Alle Mitglieder des Teams sammeln sich in der eigenen Basis. Wenn das Startsignal ertönt, dürfen die Teams die Basis verlassen und mit Hilfe der Deckungen versuchen die Fahne zu erreichen. Beide Teams nehmen die Hopper oder Loader vom Markierer und tragen beliebig viele Paintballs in einem Beutel oder Pod mit auf das Spielfeld. Die Spieler dürfen nur einen Paintball per Hand laden und können daher auch nur jeweils einen Paintball verschießen. Wird ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

Sieger ist: …das Team, dass die gegnerische Fahne erobert und sichert.

vip

Das Spielprinzip: Zwei Teams werden gebildet. Ein Team sind Angreifer, das andere Team die Verteidiger die den VIP beschützen. Es gilt für das Team VIP einen bestimmten Zielpunkt auf dem Spielfeld zu erreichen.

Spielregeln: Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis. Das Spiel beginnt mit einem Startsignal. Das VIP Team muss versuchen den Zielort zu erreichen, ohne markiert zu werden. Wird der VIP markiert, so verliert das Team, auch wenn noch nicht markierte Bodyguards im Spiel sind. Wird ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

A) Der VIP kann selber mit einem Markierer ausgestattet sein, darf diesen aber erst einsetzen, wenn alle Bodyguards markiert wurden.

B) Der VIP hat keinen Markierer, sondern ist mit einer Schutzweste ausgestattet. Wird die Schutzweste getroffen, so ist der VIP verloren.

Sieger ist: …das Team, das es schafft den VIP zum Zielpunkt zu bringen, oder den VIP markiert.

spion

Das Spielprinzip: Zwei Teams werden gebildet. In jedem Team gibt es aber einen Spion, der sich erst nach Ablauf einer bestimmten Zeit zu erkennen gibt oder ein Signal erhält.

Spielregeln: Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis. Das Spiel beginnt mit einem Startsignal. Der Spion wird im geheimen vor dem Spiel ausgelost und darf sich erst später zu erkennen geben. Er spielt dann für das andere Team und versucht damit den Sieg zu erringen. Wird ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

Sieger ist: …das Team, das als letztes übrig bleibt.

rescue

Das Spielprinzip: Zwei Teams werden gebildet. Das eine Team sind die Verteidiger, die Spieler des gegnerischen Team gefangen halten. Das zweite Team muss die befreien und sicher in die eigene Basis bringen.

Spielregeln: Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis. Das Spiel beginnt mit einem Startsignal. Die gefangenen Spieler werden mit einem speziellen Markierung versehen und dürfen während des Spiels nicht getroffen werden, werden diese Spieler trotzdem getroffen, so gibt es für das befreiende Team Punktabzug. Erreicht das Team ihre Teamkollegen mit einem Handschlag, so sind sie befreit und dürfen optional mit mitgebrachten Markierern ausgestattet werden. Die befreiten Spieler dürfen sich dann verteidigen und die „Rescue Mission“ unterstützen. Wird ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

Sieger ist: …das Team, das entweder die Befreiung vereitelt oder alle Spieler befreit und zur eigenen Basis bringt.

terminator

Das Spielprinzip: Ein Terminator gegen alle anderen Spieler.

Spielregeln: Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis. Das Spiel beginnt mit einem Startsignal. Der Terminator trägt eine Schutzweste und darf maximal 10x markiert werden. Er gilt dann als besiegt. Sollte der Terminator andere Spieler markieren, so steigen diese aus dem Spiel aus. Wird ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

Sieger ist: …entweder der Terminator, der alle anderen Spieler markiert, oder das Team das den Terminator insgesamt 10x markiert hat.

platoon

Das Spielprinzip: Ein Team muss versuchen von Basis A zu Basis B zu gelangen. Das gegnerische Team muss dieses verhindern.

Spielregeln: Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis. Das Spiel beginnt mit einem Startsignal. Wird ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

Sieger ist: Sieger ist: …das Team, das als letztes übrig bleibt oder die Basis erreicht.

borg

Das Spielprinzip: Das eine Team spielen als die Föderation und das andere Team als Borg. Die Aufgabe besteht darin, die Föderation vor den Borg zu schützen, die Borg haben die Aufgabe Technologie und menschliche Ressourcen zu „assimilieren“. Die „technologischen Ressourcen“ bestehen aus einer bestimmten Anzahl von Gegenständen.

Spielregeln: Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis. Das Spiel beginnt mit einem Startsignal. Wenn die Föderation einen Borg-Spieler markiert, ist dieser aus dem Spiel. Ebenso bei den Borg-Spielern, jedoch ist einer der Borg-Spieler ebenfalls eine Borg-Königin, die markierte gegnerische Spieler in Borg umwandelt. Diese Spieler spielen dann für die Borg weiter. Die Föderationsspieler müssen mit Armbändern gekennzeichnet sein. Diese werden bei einer Assimilation ausgezogen. Wird ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

Sieger ist: … die Föderation, wenn alle Borg besiegt sind. Gewonnen haben die Borg, wenn sie alle Technologie in den Händen halten oder die Föderationsspieler assimiliert haben.

generals

Das Spielprinzip: Jedes Team hat einen General der das Team führt. Das Team muss versuchen den General des jeweils anderen Teams zu markieren.

Spielregeln: Der General darf sich entweder nur im Bereich der eigenen Basis aufhalten, oder bewegt sich frei wie andere Spieler über das Spielfeld. Wird der General markiert, so ist das Spiel verloren. Wird ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

Sieger ist: … das Team, welches den gegnerischen General markiert.

angriffundverteidigung

Das Spielprinzip: Ein Team verteidigt seine Basis, das andere Team versucht diese zu erobern.

Spielregeln: Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis. Das Spiel beginnt mit einem Startsignal. Das Verteidigerteam darf sich nur im Bereich seiner Basis aufhalten, dass andere Team versucht diese anzugreifen und dort eine Fahne zu erobern. Wird ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

Sieger ist: …das Team, welches entweder die Fahne verteidigt oder erobert.

checkpoint

Das Spielprinzip: Drei oder vier kleine Teams muss sich an verschiedenen Checkpoints auf dem Spielfeld melden. Hat das Team alle Checkpoints erreicht und ist nicht markiert worden, so hat dieses Team gewonnen.

Spielregeln: Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis. Das Spiel beginnt mit einem Startsignal. Das Team muss alle Checkpoints auf dem Spielfeld erreichen und erhält dafür einen Punkt. Wird ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

Sieger ist: …das Team, welches alle Checkpoint als erster erreicht hat.

respawn

Das Spielprinzip: Zwei Teams beginnen das Spiel. Spieler die markiert wurden verlassen das Spielfeld und kommen erst zurück, wenn drei Spieler zusammen sind.

Spielregeln: Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis. Das Spiel beginnt mit einem Startsignal. Wird ein Spieler getroffen, so verlässt er das Spiel bis zwei weitere Spieler ebenfalls markiert wurden. Die Spieler sind erst wieder endgültig im Spiel, wenn diese die eigene Basis erreicht haben. Von da darf wieder in das Spiel eingetreten werden. Wird ein Spieler getroffen, so hebt er die Hand, ruft „Hit“ oder „Out“ und verlässt das Spielfeld mit erhobener Hand.

Sieger ist: …das Team, welches alle Checkpoint als erster erreicht hat.

zweitechance

Das Spielprinzip: Zwei Teams beginnen das Spiel. Spieler die markiert wurden setzen sich hin und können durch Berührung wieder am Spiel teilnehmen.

Spielregeln: Jedes Team startet aus der jeweiligen Basis. Das Spiel beginnt mit einem Startsignal. Wird ein Spieler getroffen, so setzt sich dieser auf den Boden und sichert den Markierer mit einem Laufstopfen. Der Spieler wird erst wieder am Spiel teilnehmen, wenn ihn ein Teamkollege berührt.

Sieger ist: …das Team, welches bis zum Ende stehende Spieler hat.

biggame

Das Spielprinzip: Ein Big Game wird durch die Menge der Spieler definiert. Ab Gruppen von 50 Mann kann man von einem Big Game sprechen. Große Big Games in Deutschland und weltweit können bis zu vielen Hundert Spielern haben.

Spielregeln: Die Spielregeln sind sehr unterschiedlich und können viele diverse Einzelmissionen, Aufgaben und große Ziele umfassen. In diesen Spielen kommt oft ein sogenannter „Respawn“ zum Einsatz, bei dem bestimmte Gruppenstärken nach einem Zeitfenster wieder ins Spiel eintreten können. Auch neue Spieler können neben den markierten Spielern immer wieder eintreten und am laufenden Spiel teilnehmen.

Sieger ist: …das Team, welches am Ende unmarkiert bleibt.

scenario

Das Spielprinzip: Wie bei einem Big Game kommen viele Spieler zusammen, um Paintball zu spielen. In diesem Spiel hat aber jeder Spieler eine bestimmte Aufgabe (General, Sanitäter), die in einem Scenario agiert. Es wird ein bestimmtes Scenario gespielt, wie zum Beispiel eine Außerirdische Landung oder andere Themen der Fantasie oder Geschichte.

Spielregeln: Die Spielregeln sind sehr unterschiedlich und können viele diverse Einzelmissionen, Aufgaben und große Ziele umfassen. In diesen Spielen kommt oft ein sogenannter „Respawn“ zum Einsatz, bei dem bestimmte Gruppenstärken nach einem Zeitfenster wieder ins Spiel eintreten können. Auch neue Spieler können neben den markierten Spielern immer wieder eintreten und am laufenden Spiel teilnehmen.

Sieger ist: …das Team, welches am Ende unmarkiert bleibt.