Preloader
 

Unsere Spielfelder

Home / Neuigkeiten / Unsere Spielfelder / UNSERE SPIELFELDER: Cayenne – Die Western-Stadt

UNSERE SPIELFELDER: Cayenne – Die Western-Stadt

Hallo liebe Cowboys und Cowgirls,
wir bauen uns eine eigene Western-Stadt. Das ist leichter gesagt als getan. Wir haben uns natürlich alle möglichen Paintball-Westernstädte weltweit angeschaut und festgestellt, dass wir es so nicht machen möchten. Es soll eine möglichst echte Stadt werden, ein die nicht aus Containern besteht oder langweiligen Holzhütten oder am Ende einfach nur so genannt wird, aber nicht als solches zu erkennen ist. Zuerst braucht man also eine Geschichte, damit die Stadt eine Art „Seele“ bekommen kann.

Die Geschichte ist der Bau der Eisenbahn (siehe die Cayenne Times) quer durch die USA des 19. Jahrhunderts. Auf der Strecke liegt die Stadt Cayenne, die eigentlich Cheyenne heißt und in Wyoming liegt. Jedes Haus in Cayenne hat eine Funktion und Namen, jemand der dort arbeitet, der einen Namen und einen Job hat. Mit diesem Überbau wurde dann per Zeichnung und Skizze ein Stadtplan entwickelt. Das Ganze wurde eingefärbt. Wichtig war uns, dass jedes Haus am Ende als solches zu erkennen ist. Wenn man im Spiel davon spricht sich in der Kirche zu treffen, dann muss die Kirche eben für alle als solche erkennbar sein. Jedes Gebäude braucht eine eigene Fassade mit eigenem Stil. Es wäre doch langweilig, wenn alles gleich aussieht.

Je mehr man also über den Bau einer solchen Stadt nachdenkt, die Geschichte berücksichtigt, desto größer wird es. Es wird am Ende kein Wochenende-Job sein. Man braucht dann natürlich als Erstes einen Bahnhof. Ok, Bahnhof. Dann braucht man auch eine Lokomotive, einen Tender für das Holz der Dampflok. Man braucht einen Wasserturm. OK, ok! Dann braucht man natürlich den Saloon mit Bar und Bordell, ein Hotel und ganz klar auch eine Kirche. Die Cowboys haben Pferde dabei und brauchen sicherlich auch einen Schmied und eine Sattlerei. Farmer haben Planwagen, dann braucht man dafür also noch einen Wagon-Repair-Service. Postkutsche mit Postamt, Frisör, Gemischtwarenladen, Hardware-Laden, Drugstore, Bank, Waffengeschäft und natürlich ein Rathaus folgen. Ganz vergessen, es muss ja auch für Ordnung in der Stadt gesorgt werden mit Sheriff, Gefängnis und leider auch einem Totengräber. Jetzt ist die Stadt grob fertig im Kopf geplant und der Grundriss wächst.

Sobald alle grafischen Konzepte fertig waren, wurden diese am Computer im 3D Modell konstruiert und daraus eine Bauplanung vom Architekt erzeugt. Jetzt wissen wir wieviel Bretter, Bohlen, Kanthölzer, Nägel, Schrauben und weiteres benötigt werden. Auch das Bauamt kann mit der Genehmigung beginnen.

Wir haben für euch hier auf unserer Webseite die grafischen Konzeptzeichnungen mal zusammengetragen. Wir wünschen euch viel Spaß beim anschauen.

Cayenne Art

CAYENNE TEASER VIDEO: